Gratis Hausbau Blog & Online-Tagebuch anlegen

  • bautagebuch
  • 9. October 2013 21:47

Wie/ wo kann man ein Hausbau Blog oder Tagebuch gratis anlegen? Infos und Tipps zum erstellen eines kostenlosen Haus-Tagebuchs im Internet. Technik, Software und Programme – so geht´s.

Um ein Hausbau Blog oder Tagebuch im Internet zu erstellen, gibt es mehrere Möglichkeiten. In diesem Ratgeber-Artikel wollen wir aufzeigen wie und wo Sie den Hausbau im Internet ohne Kosten dokumentieren können. Vorab werfen wir aber noch einen Blick auf die 2 generellen Erstellungs-Möglichkeiten

  1. Eigene Internetseite mit einer eigenen Domain bei einem Webanbieter / Hosting-Service.
  2. Die kostenlose Alternative für Baublogs im Internet ist die Erstellung eines Bau-Tagebuchs bei einem der vielen Bloganbieter

Kurze Info zu: eigenes Hausbau Blog auf eigener Internetseite

Bei einem eigenen Tagebuch entstehen Kosten für den Kauf (bzw. Registrierung) der Webseite und dem anschliessenden Hosting (Speicherplatz und Traffic / Datenverkehr). Eine eigene Webseite hat dann zum Beispiel eine Adresse wie: www.unser-tolles-bautagebuch.de oder ähnlich. Gesetz dem Fall dass die Adresse noch nicht belegt ist, haben Sie (fast) die freie Auswahl.

Als Software können Sie hier auf kostenlose Open Source Systeme wie WordPress oder Joomla setzen. Wobei WordPress Blogs wesentlich einfacher zu bedienen und simpler zu erstellen sind.

Die Kosten die für eine eigene Domain und Speicherplatz anfallen, sind dabei je nach Angebot mit 5-10 Euro pro Monate recht günstig. Im Gegenzug erhalten Sie die volle Kontrolle und Hoheit über das Baublog und alle erstellten Inhalte. Vorraussetzung ist jedoch, dass Sie die einmalige Installation und Einrichtung bewerkstelligen. Keine Angst, dafür muss man kein Technik-Spezialist sein. Zudem gibt es hierzu zahlreiche Anleitungen und Howto´s.

Gratis Hausbau Blog & Tagebuch anlegen

Kommen wir an dieser Stelle nun aber zur günstigen Variante: ein Tagebuch bei einem Bloganbieter.

Um ein Bautagebuch online kostenlos zu erstellen, müssen Sie sich eigentlich nur für einen der gängigen Bloganbieter entscheiden und das Tagebuch kann quasi als Bausatz zusammengeklickt werden. Die am häufig genutzten Anbieter sind:

  • de.jimdo.com/
  • wordpress.com
  • blogspot.com
  • blogger.de
  • blogger.com

So erstellen Sie ein kostenloses Hausbau Blog

Melden Sie sich einfach bei einem der zuvor genannten System an. Alle beruhen auf Open Source Software und bieten Ihnen daher sowohl den Zugang als auch das Speichern (Hosting) der Inhalte gratis an. Im Gegenzug blenden einige der Anbieter Werbung auf ihrem Blog ein um die entstehenden Kosten zu finanzieren.

Im Zuge der Registrierung müssen Sie sich für einen Namen entscheiden. Dieser bildet dann später zumeist nur einen Teil der Webadresse (URL) ihres Baublogs. In der Regel werden Sie hier nämlich nur eine sogenannte Subdomain erstellen können. Das heißt, der Wunschadresse (wenn sie denn noch frei verfügbar ist) wird die Kennung des Anbieters angefügt. Hier einige Beispiele: hausbau-familie-berlin.blogspot.de oder tagebuch-antje-und-mark.jimdo.de oder auch traumhausimgruenen.blog.de – wie Sie sehen ist die Kennung hier entsprechend “blogspot.de” oder “jimdo.de”.

Nach der Anmeldung haben Sie dann die Wahl: Suchen Sie sich ein Template (Neudeutsch für Design) für Ihre Seite aus. In der Regel gibt es eine große Auswahl von einfach gestalteten seriösen bis aufwändig und bunt ins Auge stechenden Vorlagen. Bei den meisten Anbietern können Sie im Nachhinein das Aussehen auch immer wieder ändern.

Nach ein paar einfachen und selbsterklärenden Optionen ist Ihr Hausbau Blog und Bau-Tagebuch bereits einsatzbereit. Sie können nun mit dem Schreiben anfangen.

Egal ob Sie sich zum Beispiel für WordPress oder Joomla entscheiden, die Erstellung der Artikel unterscheidet sich auf einer eigenen Webseite nicht von einer bei einem Bloganbieter. Die Systeme sind nahezu identisch und zudem sehr simpel zu verstehen. Zahlreiche im Internet verfügbare Anleitungen erleichtern den Einstieg ungemein.

Besucher für Ihre Online-Tagebuch

Sobald Sie dann mit dem bloggen angefangen haben, können Sie die Internet-Adresse an Freunde und Verwandte weiterleiten so dass diese Ihren Hausbau verfolgen können. Auch über Google werden einige interessierte Besucher das Blog finden.

Wenn Sie sich noch mehr Besucher für Ihr Hausbau Blog oder Tagebuch wünschen, hier ein Tipp: Um interessierte Leser auf Ihr Blog aufmerksam zu machen, können Sie dieses in sogenannte Bautagebuch Verzeichnisse eintragen. So können Sie direkt hier bei uns Ihr Bautagebuch kostenlos eintragen und die Bekanntheit steigern.

Wir wünschen viel Spaß beim führen eines Hausbau Blog oder Tagebuch!


Hinterlasse eine ANtwort